GREETBoard ATMega128 (Version 1) – Fuses, AVRStudio5.1 und der erste Start

Die Post hat pünktlich geliefert und so lagen vorgestern Abend vier neue ATMega1284P vor mir. Nach dem ich den ersten 128er Mikrocontroller mit einer falschen Fuse-Einstellung „zerschossen“ hatte, war eine Nachbestellung notwendig geworden. Jetzt sollte das GREETBoard ATMega128 endlich in Betrieb genommen und getestet werden können. Der erste Test Bevor irgendetwas passiert probiere ich die weiterlesen…

GREETBoard ATMega128 (Version 1) – Die Weiterentwicklung

Im April wird es definitiv nicht so viele Artikel geben, wie in den anderen Monaten zuvor. Ich bin mit der Verbesserung der bisherigen GREETBoard Module beschäftigt und löte diese zur Zeit zusammen. Daher möchte ich gerne vom aktuellen Stand des wichtigsten, neuen Moduls schreiben. Das GREETBoard ATMega32 hat mir bislang viel Spaß bereitet während ich weiterlesen…

GREETBoard ATMega32 – Blinkende LED

Nachdem das GREETBoard ATMega32 aufgebaut und gelötet ist, muss sich herausstellen, ob es auch wirklich funktioniert. Dazu wird ein erstes Testprogramm erstellt und aufgespielt. Damit ich sicher sein kann, dass ein eventuelles Versagen des Boards nicht an meinen kläglichen Kenntnissen der C-Programmierung liegt, habe ich ein Beispiel aus dem Internet verwendet (hier der Link).

Das GREETBoard ATMega32 entsteht (3)

Hier geht es zu Teil 1 (Link) und Teil 2 (Link) des GREETBoard ATMega32 Die Taster Kurz bevor ich damit begonnen hatte, die Bauteile zu verlöten, wurde ich auf einen Problem in der Planung der Taster-Entprellung aufmerksam. Die von mir eingeplante externe Entprellung basiert auf der gleichen Technik, wie sie auch auf meinem Pollin-Board zu weiterlesen…

Das GREETBoard ATMega32 entsteht (2)

Hier geht es zu Teil 1 (Link) Begutachtung der Platine Schneller als erwartet sind die bestellten Platinen für das ATMega32 Board angekommen – sehr viel schneller! Natürlich habe ich sofort alles ausgepackt und die Platinen begutachtet. Meine erste Feststellung war, dass ein schwarzer Lack so gut wie blickdicht ist. Die Leiterbahnen sind nur noch sichtbar, weiterlesen…

Das GREETBoard ATMega32 entsteht

Ziel dieses Projekts ist es eine Mikrocontroller-Schaltung zu entwickeln, die über RJ12 Stecker mit Zusatzmodule verbunden werden kann. Diese Module sollen die Anwendungsmöglichkeiten des Hauptmoduls erweitern. Außerdem sollen sich auf dem Board einige Taster und LED wiederfinden, mit denen erste Versuche durchgeführt werden können. Hier also die gewünschten Features: ATMega32 Mikrocontroller von Atmel alle Ports herausgeführt weiterlesen…