ATTiny als I²C Slave mit USI – GREETBoard I2C Slave

Im letzten Artikel „Der ATTiny2313 als Sub-Controller“ stellte ich das GREETBoard I²C Slave vor, welches einen ATTiny2313 nutzt. Dieses Zusatzmodul soll vor allem als Sub-Controller verwendet werden, um bestimmte Funktionen auslagern zu können. Somit kann sich das Hauptmodul, des GREETBoard ATMega128, um andere Dinge kümmern. Die Kommunikation mit dem Hauptmodul erfolgt über den I²C-Bus. Da weiterlesen…

Der ATTiny2313 als Sub-Controller – GREETBoard I2C Slave

Ich komme gerade aus meinem Elektronik-Keller und habe das neue GREETBoard I2C Slave fertiggestellt und erfolgreich getestet. Dieses Modul ermöglicht die Erweiterung des GREETBoard-Systems um einen Sub-Controller, der alle möglichen Aufgaben erledigen kann, ohne dass sich das Hauptmodul, das GREETBoard ATMega128, darum kümmern muss. Angenommen, es sollen mehrere Motoren angesteuert werden, dann kann deren komplette Ansteuerung weiterlesen…

I2C Master und Slave mit zwei ATMegas

Viele Module des GREETBoard Systems kommunizieren über den I2C-Bus (auch TWI genannt), jedoch gilt es zum aktuellen Zeitpunkt noch eine große Lücke zu schließen, da nicht alle GREETBoard-Module über eine solche Kommunikationsfähigkeit verfügen. Daher mache ich mir in diesem Artikel ein paar Gedanken, wie Bausteine ohne eigene I2C-Fähigkeit (beispielsweise der L6208) an den Bus angeschlossen werden weiterlesen…

Kommende Module und Updates

Es ist wieder an der Zeit, dass ich euch ein paar Neuigkeiten mit auf den Weg geben kann. Diesmal widme ich mich den zukünftigen Module GREETBoard I2C-RTC und GREETBoard I2C-Slave, sowie dem Update des GREETBoard Portexpanders. Dabei ist das RTC-Modul die Weiterentwicklung des Prototypen zur Version 1.0. Ganz neu wird die Integration einer zweiten I2C-Buchse weiterlesen…

GREETBoard I2CLCD Modul – Version 1.0

Das GREETBoard I2CLCD Modul ermöglicht es kurze Informationen auf einem LCD-Display ausgeben zu können. Die Kommunikation erfolgt über den I²C-Bus, sodass das Display nicht direkt an die Ports angeschlossen werden muss. Dies spart wertvolle Anschlüsse am ATMega1284P. Das GREETBoard Projekt ist eine Lernplattform, mit der ich mich der Welt der Mikrocontroller nähern möchte. Zentraler Bestandteil weiterlesen…

Das Portexpander Modul per I2C einbinden

Nachdem nun das Portexpander-Modul fertig aufgebaut wurde, können die ersten Tests durchgeführt werden. Und während ich das hier schreibe, fallen mir auch gleich einige Dinge ein, die der kleine Versuchsaufbau aus GREETBoard ATMega32, I2CLCD– und Portexpander-Modul hergibt. Aber ich gehe Schritt für Schritt vor. Im Artikel über die Ansteuerung des LCD-Displays habe ich bereits einen weiterlesen…

Das I2C Portexpander Modul

Obwohl ein AVR ATMega 32 Mikrocontroller über etliche I/O Ports verfügt, ist es durchaus möglich, dass diese knapp werden. In solchen Fällen wäre es schön, wenn die Anzahl der Ein- und Ausgäge erweitert werden könnte. Und für genau solche Fälle, gibt es einige „Porterweiterungen“, die über den I2C Bus angesprochen werden können. Da das GREETBoard ATMega32 weiterlesen…