KiCad Tutorial – Allgemein – Ein neues Projekt erstellen

Diese Artikel-Reihe beschäftigt sich mit dem Programm KiCad, einem Tool zu Erstellung von Schaltplänen und dem Entwurf von Leiterplatten. Diese Software ist kostenlos, völlig ohne Beschränkungen und sie wird ständig weiterentwickelt.

Hier geht es zur Übersichtsseite mit allen Artikeln der KiCad-Tutorial-Reihe.

Im ersten Artikel habe ich gezeigt, wie KiCad installiert wird. Nun geht es darum, ein neues Projekt zu erstellen. Den hierzu erstellten Projekt-Ordner werden wir nun nutzen.

Einen Projekt-Unterordner erstellen

Jedes Projekt wird später aus mehreren Dateien bestehen. Zu Beginn ist es nur die .pro Datei, im weiteren Verlauf werden jedoch noch viele weitere Dateien folgen. Daher macht es durchaus Sinn, die einzelnen Projekte in separaten Unterordnern zu speichern. Gegebenenfalls ist es sogar von Vorteil, noch weitere Ordnerebenen einzufügen. Das folgende Bild zeigt den Unterordner für unser Tutorial-Projekt.

KiCad - Unterordner

KiCad – Unterordner

Eine Projektdatei anlegen

Wurde KiCad noch nie genutzt, zeigt es die noname.pro Projektdatei an. Wir wollen aber einen neuen, passenden Projekttitel verwenden und eine neue Datei erstellen. Dazu klicken wir im Menü „Datei“ auf den Befehl „Neu“.

KiCad - Neues Projekt erstellen

KiCad – Neues Projekt erstellen

Im folgenden Fenster wechseln wir in den Projektordner, den wir im vorangegangenen Artikel neu angelegt haben, und erstellen die Datei „kicad_tut“.

KiCad - Name der Projektdatei

KiCad – Name der Projektdatei

Das war es! Wir haben unser Projekt erfolgreich erstellt!

Diesem kurzen Teil des KiCad Tutorials wird in ein paar Tagen ein Artikel über: „Erstellung des Schaltplan und grundlegende Einstellungen“ folgen.

4 Gedanken zu „KiCad Tutorial – Allgemein – Ein neues Projekt erstellen

  1. Hallo Timo,
    habe heute KiCAD entdeckt und installiert – und bin mächtig gefrustet, denn nichts läuft wie beschrieben.
    Nach der Installation sind alle Files schlicht im Ordner KiCad, Unterordner bin und doc gibts nicht..
    Ich habe ein Projekt angelegt – das startete auch gleich mit obscuren Fehlermeldungen, über die bin ich hinweggekommen, aber dann gehts nicht weiter.
    Es gibt keine Basic Library und auch die Help Funktion findet nichts.
    Ich könnte jetzt dringend einige Tips gebrauchen, um weiterzukommen
    Herzlichst
    Martin

    1. Hallo Martin,
      vielleicht versuchst du mal Folgendes:
      Lösche die installierten Dateien (bzw. deinstallieren, falls möglich. Löschen ist aber auch OK) und lad die aktuelle Version hier nochmal runter: http://iut-tice.ujf-grenoble.fr/cao/KiCad_stable-2013.07.07-BZR4022_Win_full_version.exe.
      Leg ein neues Verzeichnis für KiCad an und starte die runtergeladene exe-Datei (KiCad_stable-2013.07.07-BZR4022_Win_full_version.exe)
      Gib das erstellte Verzeichnis als Zielverzeichnis an, wenn der Installer danach fragt.

      So sollte es eigentlich klappen. Wenn nicht, dann meld dich doch einfach nochmal.
      LG, Timo

      Ach ja, da ich nur die Windows-Version verwende, wird es bei der Linux-Version evtl. schwierig. Aber probier einfach mal den oben beschriebenen Vorschlag 😉

        1. Hey! Freut mich, dass es klappt! 🙂
          Wenn Du Fragen hast, dann schreib einfach einen Kommentar in die entsprechende Tutorialseite. So können andere auch davon profitieren!
          LG, Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.